Über Mich
Folge 1: Doc!
 
Hörspielplanet
Hallo und Willkommen auf meiner Seite!

Mein Name ist Thomas Karl, ich bin 42Jahre alt und ich komme aus dem Raum Hannover.
Mein Weg zum Hörspiel ist lang. Begonnen hat wohl alles mit meiner Band, die ich 1989 mit zwei Freunden gründete. Durch die Musik bekam ich immer mehr Einblicke in die Tontechnik. Mich interessierte schnell das Homerecording und ich begann meine ersten Gehversuche. Es dauerte seine Zeit, bis ich genug Erfahrung gesammelt hatte um mein erstes kleines Studio zu betreiben. Jedoch nicht kommerziell. Dafür fehlte und fehlt mir die Zeit.
Das kleine Studio wuchs schnell und schon bald war alles vorhanden was man brauchte. Mit ein paar Musikerfreunden gründeten wir die "BIXX-SOUND-FACTORY"  
Nach weiteren Jahren zog ich mich zurück und beschloss mir ein kleines Studio in meinem Keller einzurichten, was jedoch nicht bedeutete, dass sich die Qualität verschlechterte. Eher das Gegenteil. Den Namen "BIXX-SOUND-FACTORY" nahm ich mit.
Nebenbei folgte ich meiner zweiten Leidenschaft, die der als Kinderbuchautor. Ich veröffentlichte drei Bücher.
Da es besonders ein Buch von mir meiner Stieftochter angetan hatte und sie es immer wieder vorgelesen habe wollte, blieb mir nichts anderes übrig, als es zu vertonen. Reiner Selbstschutz! Lach!
Zuerst probierte ich es mit einem Hörbuch, wobei das Ergebnis wirklich nur mittelprächtig war. Somit verwarf ich die Idee wieder und entschied mich dafür das Genre zu wechseln. Und siehe da... dies schien besser zu funktionieren. Das Endergebnis nach 6 Monaten Arbeitszeit ließ sich, nach meiner Meinung, sehen. Die Zuckerfabrikaner - Der verbotene Turm war fertig. Ein Stück mit 2h 20min Länge.
Durch diesen kleinen Erfolg, denn ich erntete ganz gute Kritiken(im kleinen Rahmen) dafür, wurde ich mutiger und beschloss weiter auf diesem Gebiet zu arbeiten. Einfach weil es mir unheimlich viel Spaß bringt, aber auch meine ganzen Hobbies(Schreiben, Musik machen, Geräusche jagen, Singen und Schauspielern) vereint.
Aber natürlich wird es immer nur ein Hobby bleiben... und auch den ganz großen Schritt zu einer professionellen Produktion werde ich wohl nie schaffen, weil ich selber nur Laie bin und mit Laien arbeite. Dennoch glaube ich, das auch ich mir mit meiner Freude an meiner Arbeit und meinen Ideen eine Daseinsberechtigung geschaffen habe. Vor allem, weil ich bei meinen Produktionen fast immer Versuche alles selber zu machen. Von der Geschichte, Skript, Musik, Hintergrund, bis hin zu den Geräuschen.

Also... bei all Eurer Kritik die ihr anbringen wollt, denkt immer daran, das ganze hier ist ein Hobby, nicht kommerziell und wir versuchen alle Spaß an der Sache zu haben und zu verbreiten.

Ich hoffe, ihr findet hier irgend etwas, was Euch vielleicht weiterhilft oder Freude macht. Hört doch mal rein!

Thomas Karl
Jede Spende hilft ein neues Projekt zu realisieren!
Danke!